Home / News

Aktuelles

SIS-Schüler lernen über erasmus+ gefördert die Welt kennen

Gemeinsam mit anderen Schülern und Schülerinnen ins Ausland reisen, neue Freunde finden und das Land sowie seine Kultur entdecken, ist an unseren Schulen gelebte Tradition. So fahren alle Schulen in jedem Jahr mit ihren Schülern in die verschiedensten Länder.

Ganz vorn auf der Reiseliste steht Spanien. Im Rahmen des Schüleraustausches lernen die Schüler aus beiden Ländern gemeinsam und besuchen interessante Orte im jeweiligen Land. Dabei steht die Anwendung der Fremdsprache im Vordergrund und das fällt den Schülern meist viel leichter als gedacht.

Eine ganz besondere Erfahrung bietet der Aufenthalt in einer Gastfamilie. Die Gasteltern nehmen die Schüler sehr herzlich in ihre Familien auf und zeigen das typische Leben im besuchten Land. Mit Erasmus+ reisten u.a. im März und April diesen Jahres Schüler der 8. Klassen aus Geithain nach Salou, aus Elsterberg nach Madrid und aus Meerane nach Zaragoza.

„Es war für alle Schüler ein unvergessliches Erlebnis. Wir besuchten u.a. die Altstadt von Zaragoza und wanderten durch das wunderschöne Tal Las Pasarelas de Alquézar in den Pyrenäen. Zuerst kamen die Spanier zu uns und wenig später gingen wir auf Reise. Gemeinsam hatten wir viele tolle Erlebnisse und wollen dies gern sobald wie möglich wiederholen.“ berichtete Katja Schnupp aus der IOM nach dem Aufenthalt in Zaragoza.

Dank der großzügigen Förderung über das EU-Programm Erasmus+ wird der internationale Austausch für Schüler und Lehrer auch finanziell unterstützt.

Wir brauchen Sie

Sprachenvielfalt

Wir übersetzen unsere Webseiten mit einer Erweiterung, die mittels modernster Software eine automatische Übersetzung erstellt.

Aus diesem Grund können wir keine perfekte und fehlerfreie Übersetzung garantieren.