Home / Über uns

Unser Angebot

Nicht für die Schule, fürs Leben lernen wir!

Wenn Schülerinnen und Schüler lachend in die Schule laufen, Eltern ihre Schützlinge unbekümmert in unsere Obhut geben - dann verbirgt sich dahinter viel mehr, als nur modern ausgestattete Unterrichtsräume und selbstgekochtes Mittagessen.

Engagierte Pädagoginnen und Pädagogen, grüne Klassenzimmer im Freien, eine ganzheitliche Bildung, eine ausgezeichnete Berufs- und Studienvorbereitung, digitale Infrastruktur, digitale Curricula und Ganztagsangebote ohne Ende, tragen täglich dazu bei, dass sich Schülerinnen und Schüler in unseren Einrichtungen bestens aufgehoben fühlen. Bei uns gedeiht Lernfreude und Forschergeist durch gemeinsames Erleben und Experimentieren.

Besondere Akzente in der bilingualen Ausbildung setzen wir mit Muttersprachlern aus über 30 Nationen. So ist es unseren Schülern möglich, international anerkannte Fremsprachenzertifikte zu erlangen sowie an Sprachexkursionen ins Ausland teilzunehmen.

Das intensive Miteinander zwischen Eltern- und Schülerschaft, Bildungsträger und Schulleitungen, Partnern, Unternehmern, Kommunen und Förderern, ermöglicht eine Schulbildung auf höchstem Niveau. Davon zeugen die vielen Auszeichnungen, Zertifizierungen und Gütesiegel eindrucksvoll.

Die Zukunft im Blick

In Anlehnung an die Sächsischen Bildungs- und Lehrpläne, unterstützt von internationalen Vorgaben und wissenschaftlichen Erkenntnissen werden unsere Schülerinnen und Schüler fit gemacht für das Leben und den globalen Wettbewerb. Dabei helfen ihnen neue Lernformen, Leistungsvergleiche zwischen den Schulen unseres Verbundes und anderen sächsischen Schulen, kreative Wettbewerbe und umfangreiche Zusatzangebote. Zu den Besonderheiten unserer Schulen gehört eine frühzeitige Vermittlung von betriebswirtschaftlichem Wissen: Praxisbezug ist kontinuierlich gegeben durch jährliche, mehrtägige Unternehmenspraktika, berufspraktische Einsätze in breit gefächerten Gewerken, das Ablegen des Unternehmerführerscheins oder Schnuppertage an Studieneinrichtungen.

Unser Bildungskonzept

Sozialkompetenz

Wirtschafts-
kompetenz

Medien-
kompetenz

Interkulturelle- und Fremdsprachenkompetenz

Allgemeinbildung und Fachwissen

Unser Bildungskonzept

Das bieten wir unseren Schülerinnen und Schülern

Bei uns herrscht ein Schulklima des kooperativen und fairen Umgangs zwischen Schülern, Lehrern, Schulleitung und Eltern.

Bilingualer Unterricht in vielen Fächern

Möglichkeit zum Ablegen international anerkannter Sprachzertifikate (TELC)

IB Diploma
(International Baccalaureate)

Digitaler Unterricht mit Notebooks

Schule mit Ganztagscharakter – große Auswahl an Ganztagsangeboten

Modernste technische Ausstattung aller Unterrichtsräume mit Interaktiven Tafeln, PC- und Tablets

Harmonisches Miteinander, Toleranz und Gewaltfreiheit

Internationale Schüleraustausche

Selbstlernzeit nach dem Prinzip 80+10

Vielfältige Aktivitäten im Schulalltag wie Lesewettbewerbe, Language-Camps, Sportwettkämpfe u.v.m.

Frisch zubereitete Mittagsverpflegung aus der eigenen Küche

Beteiligung an regionalen und überregionalen Wettbewerben

ERASMUS Programm
für Schüler und Lehrer

Gesunde Schule:
fitter Körper – fitter Geist

Vertrauenslehrer und Vertrauensschüler

Exkursionen und spannende Projekte

Förderangebote und LRS-Förderung

Weltweite Schulpartnerschaften

Fit fürs Leben

Nicht für die Schule, fürs Leben lernen wir! Daher gibt es bei uns zusätzlich zum sächsischen Lehrplan wechselnde Module, die die Schülerinnen und Schüler fit für ihr späteres Leben machen. Dabei bieten wir maximalen Praxisbezug durch Themengebiete wie Finanz-Coaching, Programmieren, Präsentieren, handwerkliche Tätigkeiten, gesunde Ernährung und viele weitere Bereiche.

Über alle Klassenstufen hinweg und auch jahrgangsübergreifend findet bei uns die musische, künstlerische und kulturelle Bildung statt. Bei saisonalen und regionalen Auftritten zeigen wir nicht nur unser Können, sondern auch unser gesellschaftliches Engagement in der Region. Eine detailierte Auflistung der Punkte erhalten Sie in der Schule.

Wichtig ist uns auch die körperliche Entwicklung unserer Schülerinnen und Schüler. Getreu dem Motto: „fitter Körper – fitter Geist“. Darum haben wir nicht nur verschiedenste Sportangebote im Programm, sondern nehmen auch regelmäßig an außerschulischen Wettbewerben teil und fördern so den Zusammenhalt und Teamgeist.

* Kursbildung ab mindestens 10 Schülern pro Kurs.

Im Folgenden sehen Sie eine beispielhafte Darstellung der Struktur unseres Programms Fit fürs Leben.
Die Inhalte unterliegen einer gewissen Dynamik und werden entsprechend der Entwicklung unserer Zeit angepasst.

Klasse 5

  • Teambildung
  • Verkehrserziehung ADAC
  • Mediennutzung und Medientechnik
  • Erste handwerkliche Tätigkeiten (u. a. Werkzeuge, Fertigungsverfahren)
  • 3-tägiges Betriebe-Schnuppern
  • Sprachcamp
  • Finanz-Coach

Klasse 6

  • Teambildung (Konfliktlösung, Anti-Mobbing, Cybermobbing)
  • Handwerkliche Tätigkeiten (Arbeit mit Maschinen, technisches Zeichnen)
  • 3-tägiges Betriebe-Schnuppern
  • Finanz-Coach

Klasse 7

  • Präventionsprojekte Gewalt und Drogen
  • Technische Fertigkeiten (Schaltkreise, Elektronik)
  • Praktikum oder vergleichbare Berufsorientierungsprojekte
  • Berufspotential- und Berufsneigungsanalysen
  • Finanz-Coach

Klasse 8

  • Anerkannte Sprachzertifikate – TELC bis Klasse 10/12 (aufbauend verschiedene Niveaustufen)
  • Kurs „Gutes Benehmen“/Knigge
  • Praktikum oder vergleichbare Berufsorientierungsprojekte
  • Finanz-Coach

Klasse 9

  • Fit in Office-Anwendungen
  • Praktikum oder vergleichbare Berufsorientierungsprojekte
  • Holzarbeiten im und um das Schulgebäude, Handwerk im Haushalt
  • Finanz-Coach, Lohnrechnung, Haushaltsführung, Formalitäten, Steuern
  • Bewerbungstraining und Vorstellungsgespräche
  • Versicherungen in Studium/Ausbildung, Vorsorge

Klasse 10

  • Information zu Studiengängen und Ausbildungswegen
  • Fit in Office-Anwendungen
  • Bewerbungssituationen und Assessments
  • Tests zur Berufseignung (Gymnasium)
  • Berufsmesse/Berufsorientierung
  • Gestalterische Projekte im Schulhaus und Schulgebäude, Handwerk im Haushalt, Renovieren
  • Finanz-Coach

Klasse 11

  • Bewerbungstraining und Vorstellungsgespräche
  • Präsentationstag von Firmen in unserer Schule zur Berufsorientierung
  • Studienmesse z. B. Vocatium
  • Teilnahme am klassenübergreifenden Projekttag
  • Workshops oder Projekte mit Universitäten/Studienrichtungen
  • Genial Sozial / soziale Projekte

Klasse 12

  • Studium und Wohnen, Umgang mit Geld und Formalitäten
  • Bewerbung an Universitäten und Hochschulen, Einschreibemodus, BAFÖG-Anträge

International anerkannte Sprachzertifikate (TELC)

Die SIS-Schulen sind anerkannte Kompetenzzentrum für das europäische Sprachenzertifikat „TELC“ (The European Language Certificates). Damit können Schüler in gewohnter Lernumgebung zusätzliche Kompetenzen erwerben und trainieren. Mit dem Zertifikat haben unsere Schülerinnen und Schüler die Eintrittskarte für viele global agierende Unternehmen in der Hand, denn TELC findet auch international große Beachtung.

International Baccalaureate (IB)

Unsere Internationalen Gymnasien in Reinsdorf und Geithain sind darüber hinaus sogenannte IB-World-Schools (IB = International Baccalaureate = Internationales Abitur).

Auf Grundlage eines sehr stark auf Fremdsprachen, Medien sowie Wirtschaft und Wertevorstellungen hin orientierten Konzepts können sich motivierte und leistungsstarke Schüler dort auf das Internationale Abitur (IB) vorbereiten. Neben dem deutschen Abitur kann das Internationale Abitur, das ursprünglich für Diplomatenkinder entwickelt wurde, im Rahmen eines IB Diploma-Programms als Zweit-Abschluss abgelegt werden. Dafür haben die Schülerinnen und Schüler in den Klassen 7 bis 10 zusätzlich zum normalen Unterrichtsstoff insgesamt zwei Wochenstunden Vertiefungsunterricht in Geschichte, Biologie und Geografie – in englischer Sprache. Die Diplomaprüfung findet im Anschluss an die Abiturprüfung an den IB Schools in Reinsdorf und Geithain statt.

Selbstlernzeit

Seit 2019 gibt es an unseren Oberschulen und Gymnasien die handlungsorientierte und zeitgemäße Selbstlernzeit für alle Schüler, kurz SLZ oder auch 80+10 genannt. Von 90 Minuten einer Doppelstunde sind nun 10 Minuten reserviert, um sich zum Beispiel mit Themen außerhalb der reinen Stoffvermittlung zu beschäftigen, zum Beispiel für komplexe, fachübergreifende und/oder klassenübergreifende Projekte. Dies ist eine neue Form der Stoffvermittlung, der Stoffverarbeitung und des Stofferfassens. Schüler erarbeiten sich ihren Lernstoff hierbei eigenständig und gewinnen an Selbstständigkeit und Eigenverantwortung.

Notebookprojekt

Unsere Schulen punkten mit digitaler Infrastruktur, digitaler Curricula und digitalkompetenten Lehrern. Durch Digitalisierung und Entwicklung von künstlicher Intelligenz werden wir uns in einem ständigen Transformationsprozess befinden.

Wir möchten jedem Einzelnen unserer Schüler und Schülerinnen ab Klasse 2 ein eigenes Notebook kostengünstig zur Verfügung stellen, welches das persönliche Arbeitsgerät sein wird. Dabei haben wir uns für ein einheitliches, universell einsetzbares 2-in-1 Gerät entschieden (Laptop und Tablet), welches alle Anforderungen an einen modernen digitalen Unterrichtsalltag hervorragend erfüllt. Ein Notebook mit dem sowohl elektronisch als auch mit Stift geschrieben werden kann, welches elektronische Schulbücher enthält, Zugang zur Schulcloud (LernSax) hat und alle Anwendungen enthält, die im Schulalltag notwendig sind. Familien mit mehreren Kindern oder eingeschränkten finanziellen Möglichkeiten werden wir bei der Anschaffung besonders unterstützen!

saxony-international-school-laptop-bestellung-latitude

Eine Chance für alle

Und auch Schülerinnen und Schüler, die aufgrund der veränderten Bewertungsrichtlinien keine Bildungsempfehlung für das Gymnasium erhalten, haben bei uns eine gute Perspektive: Mit der gymnasialorientierten Oberschule im Schulverbund SIS können sie ab Klasse 5 weiterführende fremdsprachliche, medien- und wirtschaftsorientierte Angebote nutzen und so den späteren Übergang zum Gymnasium zu erreichen und die Reifeprüfung anzusteuern.

Qualität wird honoriert

Die Lehr- und Bildungsengagements zahlen sich aus: Bei den alljährlichen sächsischen Kompetenztests liegen die SIS-Schüler in den geprüften Fächern regelmäßig über dem Sachsendurchschnitt.

Diese Tests werden von einer Arbeitsgruppe aus Wissenschaftlern und Lehrern an der Universität Jena durchgeführt und ausgewertet. Wir bieten unseren Schülern die Gelegenheit eine TELC-Prüfung in den Fächern Englisch und Spanisch abzulegen. Diese Prüfungen werden in Englisch von Stufe A1 bis C1 und in Spanisch von A1 bis B1 absolviert.

Außerdem vergibt die SIS jährlich Stipendien. Diese würdigen die hervorragenden Leistungen und Sozialkompetenzen dieser Schülerinnen und Schüler. Viele unserer Oberschülerinnen und Oberschüler entschließen sich nach ihrem erfolgreichen Realschulabschluss an einem beruflichen Gymnasium weiterzulernen.

Beispiele für Auszeichnungen:

Wir brauchen Sie

Sprachenvielfalt

Wir übersetzen unsere Webseiten mit einer Erweiterung, die mittels modernster Software eine automatische Übersetzung erstellt.

Aus diesem Grund können wir keine perfekte und fehlerfreie Übersetzung garantieren.